Nationales Kunstmuseum

Das nationale Kunstmuseum mit seiner nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebauten klassizistischen Fassade beherbergt heute mit über zwanzigtausend Werken des 19ten und 20ten Jahrhundert die größte Kunstsammlung des Landes, wenn auch nicht die Werke des bekanntesten Sohnes des Landes Marc Chagall, dafür aber u.a. Werke seines Lehrers Jehuda Pen. Für jeden Kunstbegeisterten in Minsk ein Muss.

 

Lenina Street 20

Tel: +375 17 327 45-62 

 Öffnungszeiten: täglich 11 - 19 Uhr, dienstags geschlossen

 www.artmuseum.by

 


Belarussisch-Patriotisches Kriegsmuseum

Das 2014 ausserhalb des Stadtzentrums neuerbaute Museum zum Großen vaterländischen Krieg wurde im Sommer 2014 vom Präsidenten persönlich eröffnet und verdeutlicht den hohen Stellenwert im weißrussischen Selbstverständnis. Belarus, welches innerhalb der Sowjetunuion im Verhältnis zur Gesamtbevölerung die meisten Opfer zu beklagen hatte, zeigt in diesem auch als Gedenkort genutzten Museum auf anschauliche Art und Weise nachgestellte Kriegszenen sowie früheres Kriegsmaterial.

Independence Avenue 25-a, Minsk

www.warmuseum.by